Psychoanalyse

Seminar : Transgenerationelle Weitergabe von postgenozidalen Traumata „Der Armenische Fall“ Sonntag, 21. Mai 2017

Das Konzept der Weitergabe von psychischen Traumen an die nächste Generation hat sich innerhalb der psychologischen Traumasdiskussion während der letzten 25 Jahre zunehmend etabliert. Dieses Konzept und der Begriff des „postgenozidalen Traumas“ entstanden im Rahmen der Auseinandersetzung mit dem Holocaust. Unsere eigene Betroffenheit und das Interesse an Forschung und Erfahrung auf diesem Gebiet haben uns veranlasst, ein Seminar zu organisieren, um die transgenerationelle Weitergabe von Traumen besser verstehen zu lernen und das post-genozidale Trauma am Fall der Armenier und Armenierinnen zu thematisieren.

Die Seminarsprache ist Deutsch.

Transgenerationelle Weitergabe von postgenozidalen Traumata „Der Armenische Fall“
21/05/2017
Suisse, Winterthur

Ein Gastbeitrag von Janine Altounian : An die Stätten des Verbrechens zurückkehren, um das Trauma der Auslöschung zu durchleben

Menschen gedenken in Yervevan (Armenien) dem Völkermord an den Armeniern. Bild: KAREN MINASYAN / AFP
Die Eltern von Janine Altounian haben den Völkermord an den Armeniern überlebt. 2013 kehrte die Essayistin zum ersten Mal in die türkische Heimat ihrer Eltern zurück. Eine Erzählung. 

Der Gastbeitrag ist eine abgekürzte, redaktionell leicht bearbeitete Fassung der Rede, die Janine Alotunian am 21. Mai 2017 im schweizerischen Winterthur bei dem Seminar „Transgenerationelle Weitergabe von postgenozidialen Traumata: Der Armenische Fall“ halten wird

 

allemand

Seminar : Transgenerationelle Weitergabe von postgenozidalen Traumata „Der Armenische Fall“ Sonntag, 21. Mai 2017

Das Konzept der Weitergabe von psychischen Traumen an die nächste Generation hat sich innerhalb der psychologischen Traumasdiskussion während der letzten 25 Jahre zunehmend etabliert. Dieses Konzept und der Begriff des „postgenozidalen Traumas“ entstanden im Rahmen der Auseinandersetzung mit dem Holocaust. Unsere eigene Betroffenheit und das Interesse an Forschung und Erfahrung auf diesem Gebiet haben uns veranlasst, ein Seminar zu organisieren, um die transgenerationelle Weitergabe von Traumen besser verstehen zu lernen und das post-genozidale Trauma am Fall der Armenier und Armenierinnen zu thematisieren.

Die Seminarsprache ist Deutsch.

Referentinnen:

Frau Miriam Victory Spiegel, Paar und Familientherapeutin 
Frau Professor Janine Altounian, Essayistin und Übersetzerin 

21/05/2017
Suisse, Winterthur
ransgenerationelle Weitergabe von postgenozidalen Traumata „Der Armenische Fall“
Syndiquer le contenu